__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beim OBI Verdi Infoblog arbeiten Gewerkschafter und KollegInnen aus ganz Deutschland mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir in schwierigen Zeiten für mehr Transparenz im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zur Information und zum Austausch geben. Wenn Ihr Euch ebenfalls als BloggerIn engagieren möchtet, schreibt ein Mail an
obi-ver.di@web.de
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

11. April 2017

Beschäftigte im Handel von Armut im Alter bedroht!


Gewerkschaft alarmiert
Verdi fürchtet Altersarmut bei Beschäftigten im Handel
Tarifflucht verantwortlich für erhöhtes Risiko
"Verdi fordert deshalb eine Rückkehr zu allgemeinverbindlichen Tarifverträgen, die Entgelt und Arbeitsbedingungen für die gesamte Branche festschreiben."
 
Der Handel ist eine der größten Branchen der deutschen Wirtschaft mit rund 5,1 Millionen Mitarbeitern. Doch genau bei dieser Sparte warnt die Gewerkschaft Verdi vor drohender Altersarmut bei vielen Beschäftigten.

Kommentare:

  1. Soll doch obi das Geld im Halse stecken bleiben!

    AntwortenLöschen
  2. Klassenkampf von oben halt -.-

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben.
Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." einfach die Option "anonym".
Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, dann wählt die Option "Name/URL".
Die Eingabe der URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht erforderlich.