__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beim OBI Verdi Infoblog arbeiten Gewerkschafter und KollegInnen aus ganz Deutschland mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir in schwierigen Zeiten für mehr Transparenz im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zur Information und zum Austausch geben. Wenn Ihr Euch ebenfalls als BloggerIn engagieren möchtet, schreibt ein Mail an
obi-ver.di@web.de
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Märkte mit Tarifbindung




Tarifgebundene Märkte bei OBI

Sollten hier Märkte mit Tarifbindung fehlen, so könnt Ihr uns das über die Kommentarfunktion mitteilen.

  • OBI Bielefeld
  • OBI Emmerich 
  • OBI Gunzenhausen 
  • OBI Idstein
  • OBI Kamp-Lintfort
  • OBI Lohr 
  • OBI Neuss
  • OBI Pocking 
  • OBI Stadtbergen
  • OBI Wiesbaden
  • OBI Würzburg 578
  • OBI Würzburg 581
  • OBI Würzburg 583
  • OBI Velbert



    

Kommentare:

  1. Warum werden bei OBI nicht einmal die Marktleiter auf Ihre Arbeitsmoral getestet?
    Es gibt haufenweise Marktleiter die Samstags kein Bock zum Arbeiten haben(entwerder gar nicht, oder nur mal kurz den Kopf in den Markt stecken).Ist ja auch viel schöner wenn man sich Freitags Mittag schon ins Wochenende verabschiedet.
    Ist ja auch relativ Unwarscheinlich das man auffliegt.(der Vl überprüft das ja nicht)
    Für uns Mitarbeiter gilt da nätürlich nicht!!(Samstags sind ja die vielen Kunden im Markt,da kann man kein frei machen).

    AntwortenLöschen
  2. Wer hat den Entschieden das diese Märkt eine Tarifbindung haben

    AntwortenLöschen
  3. Es waren einmal:
    Fünf OBI-Märkte,die bis 2008 Franchiser (eine Gruppe)waren.
    Wurden dann aufgekauft und gehören nun der OBI GmbH & Co.Deutschland KG.
    Im Jahr 2008 gab es einen Markt (aus diesen fünf Märkten),genannt "das gallisches Dorf", welches einen Betriebsrat gründete. Dieser Betriebsrat war voller Tatendrang und verhandelte gleich mal eine BV-Arbeitszeit. Da das gallische Dorf auch einen Obelix hat, kam es sogar von Seiten des AG zur Einberufung einer Einigungsstelle. In diesen Ganzen Verhandlungen stellte sich heraus, dass dieser Markt noch Tarifbindung hat. Es lief gleichzeitig auch ein individual rechtliches Verfahren (gleicher Anwalt und HVB).Somit musste AG dies anerkennen. Die anderen vier Märkte haben die Anerkennung (Tarif) dann auch bekommen.
    " das gallische Dorf" gibt es immer noch. Obelix auch.
    Wenn aber jetzt, bei OBI, die Märkte verkauft werden,die aufmüpfig sind (selbstbewusste und starke Betriebsräte haben) dann gehört das kleine gallische Dörfchen vielleicht auch bald dazu?
    Deshalb ganz einfach:
    Gründet Betriebsräte !!!! ES TUT NICHT WEH !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo "Obelix",

      vielleicht sollte man die Presse einmal darauf aufmerksam machen, wie die "TOP - Agenten" des TOP - Arbeitgebers,
      bereits damals, aktiv gegen Betriebsräte und Betriebsratsstrukturen vorgegangen sind.

      Ich hätte auch noch ein kleines Archiv bestehend aus 6 A4 Ordnern.

      Gruß der "Schwarze Abt"

      Löschen
    2. NIch drüber schreiben,machen!!!

      Löschen
  4. Würzburg ist eine schöne Stadt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt! Doch trägt dies nichts zur Sache bei.
      Außerdem gibt es in Würzburg (besonders im südl. Stadtteil) leider immer noch Mitarbeiter, die bis heute nicht verstanden haben, wem sie Ihre Tarifbindung zu verdanken haben, bzw. was selbst jeder einzelne Mitarbeiter dafür tun kann.

      Löschen
  5. Vielleicht sollt einmal der Wirtschaftsausschuss der GBR Deutschland anfragen wie hoch die Kosten für die "Entsorgung" des Marktes Augsburg und die Zugaben für Sömmerda waren (damit einer einen "Total defizitären Markt" kauf. (Ist, als würde ich mir freiwillig eien Klumpfuß zulegen). Würde auch gleichzeitig die Frage beantworten: Was ist mir die Entsorgung eines BR, GBR oder KBr (und wenn nur in Teilen)wert?
    Kommen ja noch die Kosten für Notar uund so, sowie außerplanmäßige Inventur, zusätzlichen Verwaltungsaufwand und weiß der Geier noch was, dazu . Hätte da nicht vielleicht eine einfache Tarifbindung für diesen Markt gereicht und alle wäen erst einmal zufrieden gewesen? Aber dieser Beispiel hätte ja Schule machen können, also mit dem großen Knüppel drauf und tod machen.

    Der Kostenvergleich zwischen Verkauf und Tarif würde mich trotzdem mal interessieren.

    AntwortenLöschen

Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben.
Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." einfach die Option "anonym".
Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, dann wählt die Option "Name/URL".
Die Eingabe der URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht erforderlich.